“Diese Kopfschmerzen sind eine Folter”

Seit 25 Jahren wird Rüdiger Klos-Neumann (45) aus Bergkamen von den sogenannten Clusterkopfschmerzen geplagt. „Viele kennen das unter dem Begriff Selbstmordkopfschmerz. Diese bis heute unheilbare Erkrankung führt bei 55 Prozent der betroffenen Patienten zum Suizid“, erklärt er.

Quelle: Stadtspiegel Kamen, 2019

Neue Konsumformen – Über die Applikation von Cannabis | CaNoKo! 2017

Das Rauchen von Cannabis ist die wohl am weitesten verbreitete Konsumform; in Europa mit Tabak, in Übersee hingegen pur. Die orale Aufnahme oder das Verdampfen der ätherischen Öle kommen vor allem im medizinischen Bereich zur Anwendung. Und hier hört das Wissen der meisten Konsumenten leider schon auf, obwohl eine immer größer werdende Auswahl an Applikationensmöglichkeiten auf den Markt zu finden sind.

Quelle: Cannabis Normal! Die Konferenz, 2017

Dieser Koch kocht täglich mit Cannabis – um am Leben zu bleiben

Für den Menschen gibt es eine Schmerzskala. Die Schmerzen von Rüdiger Klos-Neumann gehören zu den schlimmsten, die ein Mensch erleben kann. Der gelernte Koch litt unter Clusterkopfschmerzen, mit einer Intensität von 10 – auf einer Skala von 1 bis 10. Er hatte sechs oder acht Anfälle am Tag, die 90 Minuten dauerten. 20 Jahre in der Hölle. Manchmal wird die Krankheit auch Suizid-Kopfschmerz genannt, weil sich viele der Patienten selbst töten.

Quelle Artikel: Vice, 2017
Quelle Video: Vice, 2017

https://video.vice.com/en_us/video/der-koch-den-gras-am-leben-halt-cannabis-cuisine/58de1ceef864faea26a00679?jwsource=cl