Dosiertabelle für Cannabis haltige Lebensmittel & Getränke

Beginnen Sie immer mit der niedrigsten empfohlenen Dosis. Erhöhen Sie die Dosis bei Bedarf schrittweise, um 1 oder 2 mg pro Dosis, um die optimale Dosis für sich zu finden.

Der Inhalt pro Dosis

Was zu erwarten ist?

Für wen ist es geeignet?

1 mg – 2,5 mg THC

– Leichte Linderung von Schmerzen, Stress, Angstzuständen und anderen Symptomen.
. Verbesserter Fokus und Kreativität

– Erstverbraucher
– Mikro-Dosierer

2,5 mg – 15 mg THC

– Stärkere Linderung der Symptome

– Euphorie

– Kann die Koordination beeinträchtigen und die Wahrnehmung verändern

– Patienten mit anhaltenden Problemen
– Unruhige Schläfer/Schlaflosigkeit

15 mg – 30 mg THC

Starke Euphorie oder unerwünschte Wirkungen bei ungewohnten Verbrauchern
– Kann die Koordination beeinträchtigen und die Wahrnehmung verändern

Erfahrene Verbraucher
Medizinische Patienten mit entwickelten Toleranzen
– Für erfahrene Verbraucher, die unter Schlafproblemen leiden

30 mg – 50 mg THC

Sehr starke Euphorie bei ungewohnten Verbrauchern
Beeinträchtigt wahrscheinlich die Koordination und verändert die Wahrnehmung

– Verbraucher, die eine schlechte Resorption von Cannabinoiden haben
Menschen mit signifikanter Toleranz gegenüber THC

50 – 100 mg THC

– Kann extreme Nebenwirkungen wie Herzrasen, Übelkeit und Schmerzen verursachen
– Kann sehr wahrscheinlich die Koordination beeinträchtigen und die Wahrnehmung verändern

– Nur für THC erfahrene Personen geeignet
– Patienten mit Krebs, entzündlichen Erkrankungen oder Erkrankungen, die hohe Dosen erfordern

 

Der uRKs THC & CBD Dosis-Rechner


Wie viel Prozent THC hat Dein Pflanzenmaterial?
Wie viel Prozent CBD hat Dein Pflanzenmaterial?
Wie viel Gramm Pflanzenmaterial willst Du in Deinem Extrakt verwenden?
Wie viele Tassen Öl oder Alkohol verwendest Du in Deinem Extrakt?Wenn Du mehr oder weniger als eine volle Tasse verwenden möchtest, nutze den Dezimalbruch wie folgt - d. h. 0,25 oder 1,50
Gesamt THC Milligramm Menge für das gesamte Extrakt! 0.00
Gesamt CBD Milligramm Menge für das gesamte Extrakt! 0.00
Gesamt THC Milligramm Menge pro Teelöffel! 0.00
Gesamt CBD Milligramm Menge pro Teelöffel! 0.00
Wie viele Teelöffel Öl enthält Dein Rezept?
Wie viele Portionen enthält Dein Rezept?
Gesamt THC Milligramm in der gesamten Rezeptmenge! 0.00
Gesamt CBD Milligramm in der gesamten Rezeptmenge! 0.00
Gesamt THC Milligramm pro Portion! 0.00
Gesamt CBD Milligramm pro Portion! 0.00

Öl

Gramm

Esslöffel

1 Tasse

219.55

16

¾ Tasse

164.67

12

½ Tasse

109.78

8

¼ Tasse

54.89

4

1 Esslöffel

13.72

1

 

Butter

Gramm

Esslöffel

1 Stück

113.4

8

1 Tasse

226.8

16

¾ Tasse

170.1

12

½ Tasse

113.4

8

¼ Tasse

56.7

4

1 Esslöffel

14.18

1

Kann man beim Backen Butter durch Öl ersetzen?
Margarine (auch vegane Margarine) und Öl können Butter je nach Teigart ebenfalls ersetzen. Eine Faustformel lautet, dass in Rührteigen etwa 100 Gramm Butter 80 Gramm Öl entsprechen. Quark als Butter-Ersatz eignet sich vor allem dann, wenn man nur einen Teil des Fettes ersetzt.

Extrakte Herstellung
Um möglichst eine einfache Extraktion der Wirkstoffe von der Pflanze in Öl, Butter oder Alkohol zu übertragen, nutze ich einen handelsüblichen Reiskocher. Dabei dient der Reiskocher nur zur Extraktion der Wirkstoffe, die noch decarboxyliert/aktiviert werden müssen.

Was bedeutet decarboxylieren/aktivieren?
Sehr vereinfacht ausgedrückt ist dieser Prozess notwendig, um die Wirkstoffe der Pflanze für den Körper besser verfügbar zu machen. Im Detail ist die Decarboxylierung eine chemische Reaktion, bei der aus einem Molekül ein Kohlenstoffdioxid-Molekül abgespalten wird. Durch Erhitzen oder durch enzymatische Katalyse kann eine Decarboxylierung besonders leicht bei Carbonsäuren (bevorzugt: β-Ketosäuren) erfolgen. Bei der Decarboxylierung kann man auch von einer Aktivierung sprechen.

Die fast vollständige Decarboxylierung/Aktivierung von Extrakten mit dem Reiskocher findet erst beim Backen bzw. weiteren erhitzen statt!

Weitere Informationen zum richtigen decarboxylieren / aktivieren findet ihr auch auf der Webseite der Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin -> ACM

Weitere Information: Hanfzubereitung, Wikipedia