Der Konsum von Cannabis wird von den Menschen schon seit Jahrhunderten praktiziert. In der Vergangenheit wurde er kulturell hauptsächlich zum Erreichen von Rauschzuständen, für zeremonielle Zwecke und zur Schmerzbehandlung genutzt und wegen seiner sedierenden, analgetischen, muskelrelaxierenden, antiemetischen, appetitstimulierenden und krampflösenden Wirkungen geschätzt. Im Prinzip verfügt Cannabis über zwei verschiedene Wirkstoffe, Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD).

Quelle: Lokalo.de , 2019